there's a cook in the kitchen! - celebrity cookoff!
Freitag, 13. Januar 2006

7 fragen zum leckeren leben

weil alle leute 7 fragen stellen oder aehnliches, mache ich das jetzt auch mal.
ich bin eine schlechte ausdenkerin, also nicht meckern..

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?

beantworten sollen diese fragen:

zorra, herr paulsen, kaba, polly krohm, petra und natuerlich die wiederbelebte meisterkoechin
und alle die moegen.
have fun.

[update]:
ich wuerde gerne noch eine jokerfrage stellen, ist mir grad beim mittagsschlaf eingefallen:
8.was ist fuer dich "comfort food"? schokolade und lakritze (wg hormonen) sind ausgenommen.

und eine zusatzfrage brachte noch die meisterkoechin auf den tisch:
Welches Nahrungsmittel hat dich am meisten enttäuscht?
auch eine sehr gute frage.

oh, und malte muss auch antworten, der heute zeuge werden durfte, wie ich mal meinen teller nicht leer bekam, obwohl es lecker war.


... Comment

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?
Auch wenn jetzt alle lachen: Fencheltee. Ich mag den immer noch.
2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?
Vanillesoße mit Haut, da war ich vier.
3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?
Nein!
4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.
Kaviar mag ich, kann aber nicht richtig beschreiben, warum. Austern: siehe 6.
5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.
Bries ist mir zuwider, Trüffeln mag ich. Erdig, schwer, würzig, mit einem Geschmack zwischen Pilzen und Schwarzwurzeln, aber irgendwie "lauter".
6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig?
Austern. So richtig wi-der-lich.
7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?
Fällt mir nichts ein.
8.was ist fuer dich "comfort food"? schokolade und lakritze (wg hormonen) sind ausgenommen.
salt & vinegar crisps, Thunfischcreme (eigenes Rezept), Herzkirschen

... Link

oh, sie sind schnell!
irgendwas mit haut, uahh, das war frueher immer schwer, weil ja pudding beim auskuehlen automatisch haut bekommt. ich habe mir ewig die schnute verbrannt, nur damit keine haut kommt.
deswegen mag ich auch keine milch.
fencheltee mag ich auch, und fenchelhonig und so ziemlich alles was nach fenchel und anis schmeckt. pastis zb ;-)

... link


... Comment

ich hab auch was dazu gesagt

... Link


... Comment
von wegen lecker
  1. apfelsüßmost. als ich den als kind zum ersten mal gekostet hab, war im nu eine 1,5liter-flasche leer. (kam von einem biobauernstand, 100% unbearbeitet - einfach nur äpfel ausgequetscht)

  2. käse! insbesondere emmentaler. mein vater aß und ißt gern emmentaler. und da konnte ich mich als kind nicht fern genug davon halten. gestank. widerwärtiger geschmack. (jawohl, ich hab ihn heroisch gekostet, weil papi ihn so lecker fand. und danach mochte ich gleich überhaupt keinen käse mehr, bis zum alter von ca. 14.).
    und meine mami hatte noch so einen käsesalat im repertoire, den's öfter gab, wenn gäste da waren. kleingeschnipselter käse, zwiebeln, mayonnaise, essiggurken (glaub ich), irgendwie gewürzt. wuähhhh!

  3. ja. zwei, drei jahre meines lebens war käse eins der drei grundnahrungsmittel für mich, neben vollkornbrot und oliven. allerdings auch kein emmentaler. inzwischen eß ich die verfaulte milch ganz gern, aber mäßig und selten.

  4. beides nie gegessen. (ist auch nicht koscher, das.) grundsätzlich hab ich aber vorbehalte gegen alles, was im wasser schwimmt. und vegetarier bin ich auch. austern finde ich ästhetisch ansprechend - aber nur optisch. die art, wie man sie ißt - roh aus der schale geschlürft - find ich allerdings grauslich. zu kaviar fehlt mir jede beziehung.

  5. bries - total pfui, allein der anblick (in vorvegetarischen zeiten 1x gekostet, beinah gekotzt). trüffeln in geringen mengen (große kann man sich eh nicht leisten) find ich sehr lecker - pilzaroma mit einem verdacht von knoblauch und einem gewissen etwas. roh, natürlich, und frisch gehobelt. z.b. über pasta.

  6. gourmets? das sind doch die leute, die alles essen, wenn es teuer ist, und nachher behaupten, sie äßen es, weil es schmeckt? was mich anekelt, sind fürchte ich die gourmets als solche. und - ja genau! - hummer. pfuideibel! erstens, die armen viecher. und dann das ganze schalenzeugs. koscher hin, vegetarismus her, tierschutz, naja - so oder so, wie kann man sowas essen?

  7. da möcht ich kein einzelnes lebensmittel eingrenzen. was ich aber wirklich möchte: längere zeit in südindien (darf auch sri lanka sein, oder wahlweise - oder nacheinander! - irgendwo in südostasien) leben und mich gründlich durch die dortigen obst-, gemüse- und gewürzmärkte kosten. und kochexperimente mit all dem zeugs starten. wenn man lang genug sucht, kriegt man ja das meiste auch bei uns - aber sauteuer, nicht richtig frisch und im vergleich unlecker.

... Link


... Comment
Ich darf also auch?
  1. Ich schätze: Marzipan
    Im Erwachsenenalter hatte ich ein Aha-Oho-Erlebnis, als ich das erste mal beim Chinesen ein Gericht mit Wasserkastanien bekommen habe.

  2. a) Fleisch, b) Pilze

  3. a) Ja, aber es entwicklet sich langsam aber sicher wieder dahin. b) Nein und es wird sich auch nie ändern.

  4. Nein. Austern sind glibschig und Kaviar schmeckt nach Sperma, ich meine: so schmeckt bestimmt Sperma, räusper.

  5. Trüffeln sind doch Pilze, oder? Bries kenne ich nicht. Und watt de Buur nich kennt, datt freet he nich.

  6. Muscheln, Herz, Leber, Insekten

  7. Hmm. Nichts eigentlich.

... Link


... Comment

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?

Meine Mutter ist eine hervorragende Köchin, insofern kann ich mich an nix unleckeres erinnern, es war einfach alles saugeil (Südtiroler & italienische Küche, Knödel, Schlutzkrapfen, Schmarren, Polenta, Pasticcio, Pasta, Gulasch, selbstgemachte Marmeladen, Kompotte & Sughi, frische Büffelmozzarella, Muscheln, Fleisch vom Hof der Verwandten...). Das erste extremüberdrüberleckere war eine Waldhimbeere. Ich kann mich noch an den quälenden Aufstieg erinnern, die brütende Hitze, die Mückenstiche, dann auf einmal die Lichtung mit unendlich vielen Himbeerstauden und die süße, reife Waldhimbeere. Gigantisch. Ich war wohl drei oder vier.

Wirklich, wirklich, wirklich beeindruckt hat mich im Zuge meiner kulinarischen Emanzipation (weg von Mamas Herd) der erste Bissen Risotto (Babyzucchini) mit selbstgemachtem Fond und frisch geriebenem Parmesan & Pfeffer, gekocht auf einer Berghütte (2100 m). Ich hätte fast geweint. Und Kutteln! Alter Balsamico!! Die Entdeckung von Gari (eingelegter Ingwer) Jahre später war auch so ein Hammer. Dann Curry. Dann Jiao Tsi.

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?

Tomaten. Tomaten roh kann ich nicht essen. Dieses glibbrige Zeug in der Mitte. Diese Säure. Ieeeehh.

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?

Ich habe gelernt, dass wenn man Tomaten häutet, das glibbrige Zeug rausschneidet, sie sanftest in Olivenöl/ Butter mit Knoblauch und Schalotten andünstet, die Scheißerchen richtig süß schmecken können. Roh mag ich sie immer noch nicht. Getrocknet in Öl geht auch nicht.

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.

Austern ja, aber nur mit verschiedenen Saucen. Glibberig aber doch fest, schmeckt salzig, nach Meer. Kaviar interessiert mich nicht.

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.

Trüffeln mag ich gehobelt über Tagliatelle mit Butter.. hmmm.. ganz fein, wie gewebt, zart-intensiv. Bries nie probiert.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?

Ich verstehe den Tanz um Marzipan nicht. Gut, ist kein Gourmet-Nahrungsmittel. Aber ich find es einfach nur ieeh.. Schmeckt nicht. Oder Bärendreck.

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?

Fugu. Affenhirn. Kobraherz.

Wenn ich eine Frage hinzufügen darf:

  1. Welches Nahrungsmittel hat dich am meisten enttäuscht?

Gewachste, giftgrüne, Supermarktäpfel.

... Link


... Comment

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?

Erdbeeren, frisch aus dem Garten

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?

Kapern

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?

Nö.

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.

Ich habe weder das eine, noch das andere jemals gegessen und habe das auch nicht vor. Allein die Vorstellung, sowas zu essen, finde ich eklig.

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.

Da hab' ich auch noch nie Appetit drauf gehabt.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?

Gourmet-Nahrungsmittel, was soll das denn sein? Ich bin ein Gourmet mit einer Vorliebe für frisch zubereitete Hausmannskost ;o). Aber ich esse nichts, nur weil es als 'schick' gilt. Die Vorstellung, Schnecken zu essen, finde ich z.B. eklig. Und die Neugier auf Hummer ist mir auch vergangen, seit ich weiß, dass man die lebend ins kochende Wasser schmeißt.

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?

Dazu fällt mir jezz so spontan nix ein.

... Link


... Comment

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?
obwohl ich erst einmal an so damals seltne Sachen wie Nutella oder Westschokkelade dachte, war es wohl von der Oma selbstgemachtes Kartoffelmus (mit Milch, einem Eigelb und Muskat, mit dem Mixer gerührt)

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?
Flecke

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?
nö, Wasser fließt ja auch nich irgendwann mal nach oben

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.
austern nie untergekommen, muß nich, Kaviar (meist der übliche unechte) manchmal auf Ei, muß aber nich

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.
nie untergekommen (heh, ich bin alter Ossi, woher soll das kommen,bitte?)

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?
Bries klingt schon so, Hass habich auf so unnötige Sachen, für die man Affen killen muß.

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?
achnö, manches würd man gern öfter (Steak), aber is schon ok, muß nich

... Link

bries gabs auch im osten, is doch nur kuh-druese.

... link

kalbs-drüse. käme ein bries von der kuh, wäre das sehr bedenklich.

... link

bedenklich? ich denke, die verkuemmert einfach im laufe des rinderlebens? (ich sage kuh zu allen rindartigen)

... link

stimmt, die drüse verkümmert beim erwachsenenwerden, so wird dann das kalb zur kuh oder zum stier.

gut schmecken tut aber nur das bries vom kalb, so bis max. drei monate. bei älteren tieren (jungrindschlachtung mit ca. 10 monaten) merkt man schon an der konsistenz und der grösse, dass sich das organ in der rückbildung befindet. da diese drüse die entwicklung des immunsysmtems steuert, wird bries - zum unterschied von mark oder hirn - in bezug auf bse übrigens als unbedenklich eingestuft.

fein ist auch bries vom lamm, übrigens.

... link


... Comment

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?

  • zuckerwatte

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?

-leber

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?

-nein

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.

  • ess ich ,abern mach ich mir nix draus

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.

  • nie gegessen

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?

  • 1.kümmel (vom geschmack her)und innereien (von der idee her),

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?

  • so strauss ,bison und ähnliches fleisch ,was schmecken soll. (aussser hund und katze jetzt)

... Link

strauss is so aenhlich wie rind. fand ich unspektakulaer.

... link

ja, nur ein wenig süsslicher, quasi, im geschmack, und sehr dichtes, feinfasriges muskelfleisch, ähnlich herz. unspektakulär ist ein guter ausdruck dafür.

... link

na denn

... link


... Comment

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?
Diese Frage erinnert ich an mein verkorkstes Verhältnis zum Essen die ersten 38 Jahre meines Lebens. Meine Mutter weiss ein Lied davon zu singen. Aber wenn ich mich recht erinnere, waren es die Erdbeeren aus dem Garten meiner Oma als ich 6 oder 7 Jahre alt war. Auch an Kunsthonig erinnere ich mich, der Brotaufstrich für Arme und ein Zahnkiller der Güteklasse.

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?
Kaltschale. Zumal ich die essen musste. Jeder Schluck war eine Tortur, den Ekel werde ich nie vergessen.

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?
An Kaltschale? Sicher nicht! Aber ich bin insgesamt eindeutig offener geworden, frueher war meine Haltung, was der Bauer nicht kennt ... selbst Pizza fand ich ne Zeit ekelig (in den frühen Siebzigern), heute dagegen gibt es für mich nichts besseres als eine echte Pizza (dünner knuspriger Teig, mit Mozarella, gute und sparsam aufgetragene Zutaten mit scharfer Note), aber ich habe bisher keine Pizzeria im noerdlichen Ruhrgebiet gefunden, die gute Pizza anbietet.

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.
Nein, alles wat aus Schalen glibbert, damit kannze mich jagen und Kaviar habe ich mal probiert, hat mich aber auch nicht vom Hocker gehauen.

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.
Noch nicht probiert, ich bin wohl eher ein fan schlichter aber schmackhafter alltagskost.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?
Hm, ich kenn mich da nicht so aus, gehört Avocado-Creme auch dazu? Habe ich mal probiert, mir war drei Stunden übel, vertrage wohl die Fette nicht, ähnlich geht es mir mit Wein. Wie oft habe ich schon welchen angenippt, aber beim 2. Nippen geht mir eine Gänsehaut von Kopf in die Füsse, da machse nix! Schade eingetlich.

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?
Och, ich bin wunschlos glücklich, da wir hier oft aus einfachsten Sachen Köstlichkeiten zaubern, die im Laufe der Zeit den Effekt bewirkten, dass wir in letzter Zeit nach Besuchen von Restaurants nicht gerade glücklich waren (wird auch immer seltener, dass wir in welche gehen). Einheitspampe allzuoft, zu fettig obendrein (wenn man mir schon unerlaubt diese gelbe Pampe namens Sauce Bearnaise auf das Gemüse knallt, vergeht mir schon der Appetit. Wuaahh!

... Link


... Comment
will auch - gute umfrage, übrigens.

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen? holzhackersterz aus der eisenpfanne, mit ganz vielen frischen, selbstgepflückten walderdbeeren, mit kristallzucker darüber.

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert? milchreis und griesskoch.

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert? nein - wurde nur schlimmer.

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz. austern sind mir zu unspektakulär im geschmack, feines festes muschelfleisch mit ganz zartem fisch/salzwassergeschmack, ausserdem siehe punkt 6.). konnte ein paar mal nicht vermeiden, aber nein danke. kaviar schmeckt ebenfalls richtung fisch, aber intensiver als austern, konsistenz kommt auf die sorte an, jedenfalls körnig-klebrig, aber nicht unangenehm. sehr gerne roten kaviar, auf echten blinis mit sauerrahm und dille.

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz. beides sehr gerne. trüffeln schmecken einfach nach trüffeln, erdig-nussig-pilzig, sehr gerne über nudeln gehobelt, aber auch über z.b. ein steak oder im risotto. bries: konsistenz und geschmack wie sehr feines, weiches kalbfleisch.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum? alles was lebendig in die pfanne oder auf den tisch muss.

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar? fällt mir eigentlich nichts ein.

... Link

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?
Griesbrei mit Eischnee drunter & Himbeersirup.
Und Kalbsleberwurst.

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?
Iserhannes - Kartoffelpufferteig in einem Bräter ca. 8cm dick gebacken - mit entsprechend weichem Inhalt.

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?
Nein

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.
Austern sind köstlich, aber nbur die kleinen Sylter oder Galway, und auch nur mit viel Champagner oder Stout. Man muss ja auch nicht daraufbeissen. Ausserdem finde ich, dass sie sehr erotisch aussehen.

Kaviar finde ich widerlich, wegen des Knack-Biss-gefühls und dem dann einsetzenden Fischgeschmack.

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.
Trüffeln - herrlich, in jeder Form, das Aroma ist eher 'unbeschreiblich', weil unvergleichlich.
Bries ist mir zu weich und dafür zu wenig Geschmacksintensiv.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?
Kaviar, Kutteln, Auberginen.
Dann noch die überflüssigen Sachen wie Froschschenkel, Affenhirn u.ä.

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?
Fällt mir nichts ein. Und Fugu will ich nicht.

... link

bei kaviar habe ich die idee, das mir die konsistenz, also die kugel-haptik, gut gefallen wuerde, nur der geschmack schuettel

... link


... Comment

Meine Antworten findet man hier.

... Link

und meine hier.

danke für den fragebogen, sehr nett.

... link


... Comment
leber...

ist das allerallerwiderlichste. schon beim gedanken an den geruch kanns einen schütteln.
blutwurst ist auch traumatisch. eines tages kam ich aus der schule und mein süßes schweinchen marcus hing in zwei teilen an der leiter. noch heulend wurde ich zum blutrühren abkommandiert und musste mit meinen tränen marcus' überreste am gerinnen hindern. sowas macht vegetarisch.

auch übelkeiterregend: pansensuppe, meerettich, ingwer, mit blutleberwurstgefüllte schweinskaldaunen, hammeldöner, madenkäse, japanisches bohnenkonfekt.

... Link

madenkaese hatten wir ja auf sardinien nicht bekommen, mein papa wollte den essen.

... link


... Comment
comfort food ist - fast - alles,

was gut schmeckt.
Favoriten sind Schöpfgerichte, Eintöpfe, Pasta, auch Rustikal-Fingerfood wie Frikadellen...

... Link


... Comment
done

direkt link
bis auf comfort food. Ja was ist das? Gaumenschmeichler? Also für mich ist es die Tage das höchste, mir eben eine Scheibe Baguette zu rösten und dann fett Oliven-Schafskäsecreme, Tapenade oder Ruckzuck Bruschettamischung (getrocknete Tomaten i. Öl, Kräuter, Knobi, püriert) drauf zu schmieren. Nach Weihnachten bin ich momentan mehr auf salzig geprägt. Selbst mit Schokolade kann man mich momentan nicht locken..

... Link

comfort food ist, was man isst, wenn es einem schlecht geht. eher seelisch als koerperlich, zumindest nicht bei magen-darm oder so ;-)
bei mir neben lakritze und marzipan zb huehnersuppe mit reis und in den letzten jahren gerne mal ein dickes steak. ohne alles. aber mit salz. hm, salz.... leckere franz. butter mit dicken meersalzbrocken drin habe ich grade, hach, die ist sooo lecker.

... link

Ist extrem lang geworden, hab ich darum in den Kiosk gestellt.

... link

comfort food

ah, gez weiß ich was das ist. Eigentlich bin ich immer gut drauf :-) aber wenn ich mal völlig fertig bin, müde und kaputt, koch ich mir einen feinen Griesbrei mit Zimtzucker - wenn ich Glück hab, ist auch noch ein Glas Sauerkischen vorhanden, dann gibt es ein paar Kirschen dazu. Das muss irgendwie so eine obskure Kindheitsprägung sein.

... link


... Comment

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?

Erdbeeren ich hab mich als Kind daran kwasi totgefressen

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?

Fumbua, afrikanische Sauceneinlage (kwasi)

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?

nein, nicht im geringsten

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.

Beides nicht, Austern sind mir zu glibbrig und Kaviar is mir nach wie vor nicht geheuer, wenn der Sushimacher mich fragt ob Rogen rein solln, sach ich immer, wenn ich se nich seh merk ichs auch nicht.

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.

Bries bisher immervon ferngeblieben un Hirn essen ist mir nich so.
Trüffel habe ich sehr erdig im Geschmack in Erinnerung, mag ich gerne.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?

w.o Austern und Kaviar und Bries und Jacobsmuscheln mag ich auch nich.

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?

Wüsstich grad nichts, schwer zu kriegen is hier aber frischer Crottin des Chevres/Chavignol, den lass ich mir ggf aber mitbringen.

8.was ist fuer dich "comfort food"? schokolade und lakritze (wg hormonen) sind ausgenommen.

Milchreis, Vla

  1. Welches Nahrungsmittel hat dich am meisten enttäuscht?

Königsberger Klopse. Kann ich überhaupt nicht leiden und alle sagen lekker und ich kann und kann dem nichts abgewinnen.

Momentanes Lieblingsgericht: Hühner Teriyaki Stir Fry
Schon immer Lieblingsgericht: Heringsstipp mit Pellkattoffeln mit Butta

... Link


... Comment
Frisch

beantwortet hier

... Link


... Comment

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?
"lecker" ist ja als begriff selbst in österreich ein zehennägelaufroller. aber ich denke da mal an schoko-pudding, das legendäre "brickerl" (www.eskimo.at) oder das freitagsessen: bohnensuppe und bohnensterz.

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?
schwierig. ich bin ein (fast)-allesfresser. doch doch. da gibts das gebackene blut. (schweineblut mit reis und div. innereien - ein beliebtes schlachtfestessen)

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?

nein. oder vielleicht doch - die bohnensterz& bohnensuppe-geschichte, mit der hab ich mich scheints überessen. ich mags zwar immer noch,
doch nimmer so wie früher mal.

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.

ausern hab ich noch nie gegessen. kaviar das eine oder andere mal - wahrscheinlich wars eh kaviarersatz. war salzig - einen eigengeschmack konnte ich nicht rausfiltern. ich kann drauf verzichten.

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.

trueffeln könnten das eine oder andere mal schon wo drübergehobelt gewesen sein. der geschmack - hmmm? bries? sie meinen kalbsbries? gebacken mit einer feinen panier ist das was köstliches. das "fleisch" ist recht zart, ja fast mürbe, wenn´s richtig gebacken ist, man kann´s fast mit der zunge zerdrücken. etwas wunderbares.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?

austern eventunnel - ich hab´s ja noch nie direkt vor mir gehabt. eingelegte weinbergschnecken hab ich mal in so einem gourmet-laden gesehen. die wären einen verzicht wert. und sowas perverses wie affenhirn natürlich.

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?

schwierig, schwierig. ist zwar knapp an der ekel-grenze aber gebackene stierhoden sollen nicht so schlecht sein - ähnlich dem kalbsbries. ob ich´s dann nicht doch verweigern würde, drauf müsste ich´s ankommen lassen.

8.was ist fuer dich "comfort food"? schokolade und lakritze (wg hormonen) sind ausgenommen.

oh, so guter "ilzer rosenapfel" direkt vom baum. oder ein gutes büschel sauerampfer direkt von der wiese - wenn man ein ganz dickes büschel rasch aufisst, kann man gut rülpsen - nur so nebenbei. und - haha - das erste schnittlauchbrot im jahr. da kann der tag so schlimm gewesen sein, wie er will, das reisst einem immer raus.

  1. Welches Nahrungsmittel hat dich am meisten enttäuscht?
    fertig-zeugs. so puddings. oder der paiper - ein eis das es mal früher gab und vor 2-3 jahren wieder neu in die eisregale kam. schmeckte früher um hausecken besser.

... Link

das mit dem wiederaufgelegten eis kenne ich, brauner baer, den haetten sie dann auch in der versenkung lassen koennen...

... link


... Comment

hier auch eine schoene illu vom zeichner

... Link


... Comment
memery

heut hab ich mal nach mir gegoogelt und tatsächlich festgestellt, dass ich zur beantwortung eines fragebogens aufgerufen wurde. denn mal tau:

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?
muttermilch...haha... nee, im ernst, kindheitslieblingsessen gab es einige. zum geburtstag pommes mit vom vater selbstgemachter mayonnaise. himmlisch. oder das steinharte aber selbstgeerntete erdbeereis meiner mutter. käsegebäck an silvester.

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?
spargel! ging auch bis 27 nicht, in den letzten drei jahren haben wir uns einander angenähert. bis auf den pipigeruch danach sind der spargel und ich jetzt freunde .

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?
oh. hab ich schon verraten.

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.
kaviar hab ich mal probiert, war nicht so meins. zu salzig und überhaupt. kam mir ziemlich überschätzt vor. aber vielleicht wars auch kein guter. austern trau ich mich nicht. ich bin absoluter konsistenzmensch, daher... nee...

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.
trüffel hab ich noch nicht bekommen, gibt es großzügige spender, dann teste ich gerne. bries ... hatte ich mal versehentlich im mund wegen eines buffets. die konsistenz war sehr unangenehm. den geschmack hab ich verdrängt. runtergekriegt hab ichs nur mit größter mühe.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?
ekel ist übertrieben... ekeln tu ich mich nicht so schnell... fies fasziniert sozusagen. solang ichs nicht essen muss, ist die situation entspannt. na, vielleicht die asiatischen schmankerln, affenhirn und so. austern und schnecken. und innereien werden auch nie meins sein. ich sag nur: konsistenz.

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?
trüffel würd ich sehr gern mal kosten. und richtig guten wein. und durch die ganzen unimportierbaren asiatischen gemüse und öbste würd ich mich am liebsten mal so richtig ausgiebig durchfuttern.

8.was ist fuer dich "comfort food"? schokolade und lakritze (wg hormonen) sind ausgenommen.
omaessen: dicker gemüseeintopf. warmer karamellpudding. kartoffelpüree. und käsekuchen. der kann leben retten.
ich stelle eine starke tendenz zu k-essen fest...

... Link

hihi, 1jahr beantwortungszeit ist auch nicht schlecht...

... link

ähem, ja... was lange währt oder so...? :)

... link


... Comment

Online for 6323 days
Last update: 23.08.18 23:10
status
Youre not logged in ... Login
menu
recent updates
orthorexie musste ich erst
mal guhgeln.
by plautze (23.08.18 23:10)
sahra wiener erzaehlt jetzt
grade im radio ueber orthorexie, haha.
by mutant (17.08.18 12:54)
3 jahre spaeter ueberkommt mich
immer noch ekel und ich frage mich zusaetzlich: woher...
by mutant (20.04.18 00:13)
der juergen dollase, der hat
ja sooo recht! http://blogs.faz.net/blogseminar/wir-brauchen-dringend-eine-hochschule-fuer-kochkunst/
by mutant (28.02.17 14:22)
peruanisches essen soll generell sehr
gut sein, ich bin ja nicht fuer meeresgetier, aber...
by mutant (27.11.15 14:13)
Bei Sarah Wiener ist vermutlich
auch der Toilettenbesuch ein Akt unbefleckter Ausscheidung über den...
by plautze (06.07.15 18:08)
sarah wiener bashing hatten wir
lange nicht mehr…. Vegan ist auch keine Lösung schreibt wiener...
by mutant (25.06.15 08:21)
haha, sehr schoen panne: heinzer
vs tv-koch "selbst dein stockbrot hat scheisse geschmeckt"
by mutant (26.03.15 14:30)
mal was anderes…. da ich
ja eigentlich nicht mehr aktiv foodblogge (3x im jahr ist...
by mutant (18.03.15 09:16)
search
calendar
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Februar

RSS Feed

Made with Antville
Helma Object Publisher