there's a cook in the kitchen! - celebrity cookoff!
Freitag, 26. Januar 2007

stock geklaut:

(wo war eigentlich der ursprung dieses stocks?)(geklaut jedenfalls bei andropovsonkel.twoday.net )

1) Kannst du kochen? Wenn ja, kochst Du gerne?

technisch oder inhaltlich?
ich koche gerne und angeblich gut, auch schon mal fuer geld. fuer geld anders als aus spass an der freude oder hunger. zuhause bin ich der koenig, bei der arbeit der gast.

2) Wann isst bei Euch die ganze Familie gemeinsam?

wenn, dann abends, meistens gegen halb 8 und all' italiana, dh fernsehn ist an (im hintergrund, man muss einen guten platz haben, um was zu sehn)

3) Was isst Du zum Frühstück?

wenn ich fruehstuecke, dann alles was da ist, brote, broetchen, eier, joghurt und so fort.
sonst banane und joghurt. wenn es geht, mit tee.

4) Wann, wo und wie esst ihr in der Woche?

wenn wir hunger haben. wo wir dann grade sind.
ansonsten siehe oben.

5) Wie oft geht ihr ins Restaurant?

zu selten. allerdings gibt es auch nicht die tolle auswahl, zumindest wenn man nicht gleich einen anzug anziehen will und broke nach hause gehn...

6) Wie oft bestellt ihr Euch was?

zu oft. jedesmal denkt man: ach, ein zwei scheiben brot und ne tasse bruehe haetten es auch getan. warum die bringdienste kein anstaendiges essen bringen koennen, ist mir schleierhaft. indisch geht.

7) Zu 5 und 6: Wenn es keine finanziellen Hindernisse gäbe, würdet ihr das gerne öfters tun?

essen gehn ja, bestellen nein, das resultiert ja eher aus unfaehigkeit, sich mit dem kochprozess auseinanderzusetzen (sonntag nachmittag nach einem langen wochenende), gemessen an dem was dann kommt, koennte ich mit 3promille und ohne arme noch besser kochen, ich hab dann nur keine lust, aber hunger. steak bringdienst, das waer was. oder diener.

8) Gibt es bei Euch so was wie “Standardgerichte”, die regelmäßig auf den Tisch kommen?

etliche. risotto, linsensuppe, pasta in allen variationen, frikadellen, was weiss ich.

9) Hast Du schon mal für mehr als 6 Personen gekocht?

zuhause oder auf der arbeit?
zuhause: ja. auf der arbeit: ;-)

10) Kochst du jeden Tag?

wenn nichts dazwischen kommt (zb arbeit in der kueche), ja.

11) Hast Du schon mal ein Rezept aus dem Kochblog ausprobiert?

vermutlich ja. aber eher in der form, das ich irgendwo was gelesen habe und das dann nach meinen eigenen ideen nachmache, variiere.
ich koche generell nicht nach rezept, obwohl ich eine stetig anschwellende kochbuchsammlung habe.

12) Wer kocht bei Euch häufiger?

als wer? ich bin hier der koch. mann kocht 2 standards sehr gut, auf zuruf. kint kocht nicht zuhause.

13) Und wer kann besser kochen?

besser? den mann kocht seine sachen sehr gut. ich koche den rest. sehr gut, hoffe ich.

14) Gibt es schon mal Streit ums Essen?

hoechstens, weil ich nicht rechtzeitig fertig bin (der mann wird grantig, wenn kein essen am tisch steht)

15) Kochst du heute völlig anders, als Deine Mutter /Deine Eltern?

noe. meine mutter hat selten gekocht, mein vater oft, ich koche halt, wie ich koche.

16) Wenn ja, isst Du trotzdem gerne bei Deinen Eltern?

wieso trotzdem? die 2 sachen, die meine mutter gekocht hat, waren immer lecker. das essen von meinem vater ist immer lecker, wenn er auch gerne uebertreibt und mit den jahren, die er aus der kueche ist, nachlaessig geworden ist.

17) Bist Du Vegetarier oder könntest Du Dir vorstellen vegetarisch zu leben?

ich war mehr als 3 jahre veggie und zu beginn auch kurz vegan. ich bin voller respekt zu leuten, die aus gruenden keine tiere verzehren, wenn sie es schaffen dabei auch kulinarisch was zu reissen.
ohne son rotz wie sojasahne etc.
da es davon kaum welche gibt denke ich mir: good riddance, more meat for me ;-)
veganer sind sektenmenschen.
kaese ist eine gottesgabe und da, wo ich herkomme, grundnahrungsmittel. fleisch esse ich lieber manchmal lecker, aber dafuer wenig. ist aber auch nicht so einfach. seit ich wieder fleisch esse, esse ich auch fleisch viel bewusster und gerne rindfleisch, was ich als junger mensch nicht so gern mochte.
am liebsten esse ich wurst, das muessen die deutschen gene sein ;-)

18) Was würdest Du gerne mal ausprobieren, an was Du Dich bisher nicht rangewagt hast?

zu kochen, oder zu essen?
ich habe ja ein problem mit meeresbewohnern, da ist noch viel raum, denke ich.
geplant ist, weinbergschnecken selber zu fangen und klar zu machen und damit zu kochen.
vielleicht diesen sommer..

19) Kochst Du lieber oder findest Du Backen spannender?

backen finde ich voll unspannend.
aber in den letzten jahren backe ich immer haeufiger, weil ich zb festgestellt habe, das ich gut mit muerbeteig kann und das auch mag. ich wuerde gern brot backen, aber das gibt der ofen nicht her.
morgen, bzw heute backe ich mein erstes challah, fuer freunde zur hauseinweihung.
mal sehn, wie das wird.
ich backe gern sachen, die ich nicht kaufen kann, also bestimmte kuchen, aber ich bin keine kuchen-person, also passiert das 3mal im jahr.
eigentlich muesste ich ne top keks-baeckerin sein, aber das ist mir zu fummelig. ich mag allerdings desserts machen. das ist ein traum. kalte kueche ist eh mein metier.

20) Was war die größte Misere, die Du in der Küche angerichtet hast?

eigentlich nur das erste mal, als ich gekocht habe (ca 1978), mein leibgericht, risotto ai funghi, und bisschen hart versalzen habe. alles andere war im rahmen.

21) Was essen Deine Kinder am liebsten?

linsensuppe. frikadellen. tandoori chicken. texmex stuff.

22) Was mögen Deine Kinder überhaupt nicht?

fisch.

23) Was magst Du überhaupt nicht?

spargel. wabbliges fett. knorpeliges zeug. obwohl ich mal beim portugiesen schweineohrensalat gegessen hab und der war geschmacklich 1a, nur haptisch echt fies, man konnte das durchkauen und dann ausspucken.

ach so, man soll weiterschmeissen ja.
wie immer:
supatyp, das passt heute mal und dann, um die nrw quote vollzumachen: pathosfm und eigentlich haette ich auch mal gerne wieder was von kaba gehoert, die aber ihr blog wohl abandoned hat...

sehe grade:
24) Wofür kann man Dich nachts wecken?

nachts, oder meinetwegen auch tags, also wenn ich schlafe, kann man mich wecken fuer "ein schlach an' hals", will sagen, wecken ist ein nono. und nach dem aufwachen muss ich auch erstmal zu mir kommen, bevor ich auf irgendwas ausser weiterschlafen und vielleicht ne tasse tee anspringe.


... Comment

Küchenstriptease

1) Kannst du kochen? Wenn ja, kochst Du gerne?

Nein, das, was ich da in der Küche treibe, das kann man nicht Kochen nennen. Obwohl, neulich die Nudeln mit der Lachssoße, die waren ganz gut.

2) Wann isst bei Euch die ganze Familie gemeinsam?

In der Woche, wenn alle da sind, freitags gegen 3, ansonsten und am Wochenende abends, mit Fernsehen, „Perfektes Dinner“, haha!

3) Was isst Du zum Frühstück?

Zur Zeit 2 Toast (mit Mammelade oder Krabbencocktail oder was grade geschmacklich Trumpf ist, wechselt alle 2drei Wochen), 1 hartes Ei, 1 Glas O-Saft, gepresst und Tee.

4) Wann, wo und wie esst ihr in der Woche?

Habbich doch schon gesagt: Abendessen im Wohnzimmer, frühstück in der Küche.

5) Wie oft geht ihr ins Restaurant?

Selten. Früher häufiger.

6) Wie oft bestellt ihr Euch was?

Etwa 1x im Monat, erst gestern wieder, alle im Eimer abends, kein Bock auf Rummachen in der Küche.

7) Zu 5 und 6: Wenn es keine finanziellen Hindernisse gäbe, würdet ihr das gerne öfters tun?

Essengehen vielleicht, ist aber auch Terminproblem, was Geld nicht lösen kann.

8) Gibt es bei Euch so was wie “Standardgerichte”, die regelmäßig auf den Tisch kommen?

Nudeln, Huhn, Fisch, Reis – so Sachen halt

9) Hast Du schon mal für mehr als 6 Personen gekocht?

Nein

10) Kochst du jeden Tag?

Nein

11) Hast Du schon mal ein Rezept aus dem Kochblog ausprobiert?

Kenn das gar nicht, das Blog.

12) Wer kocht bei Euch häufiger?

Meine Frau

13) Und wer kann besser kochen?

Sie

14) Gibt es schon mal Streit ums Essen?

Warum sollte? Versteh die Frage nicht.

15) Kochst du heute völlig anders, als Deine Mutter /Deine Eltern?

Ja

16) Wenn ja, isst Du trotzdem gerne bei Deinen Eltern?

Nein

17) Bist Du Vegetarier oder könntest Du Dir vorstellen vegetarisch zu leben?

Nein, ja, vorstellen kann ich mir ne ganze Menge.

18) Was würdest Du gerne mal ausprobieren, an was Du Dich bisher nicht rangewagt hast?

Skateboardfahren. Haha, nee, keine Ahnung, irnzwas in der Pastaecke vielleicht.

19) Kochst Du lieber oder findest Du Backen spannender?

Backen macht jetzt das Kind. Am spannendsten ist immer noch das Essen.

20) Was war die größte Misere, die Du in der Küche angerichtet hast?

Gestern Toast verbrannt, sonst muß ich überlegen, aber kein Bock drauf.

21) Was essen Deine Kinder am liebsten?

Was auffen Tisch kommt! Mortadella, Salami, Schokolade.

22) Was mögen Deine Kinder überhaupt nicht?

Muscheln

23) Was magst Du überhaupt nicht?

deftig, fett, Innereien, Wirsing, Aal

... Link


... Comment
Strip.

1) Kannst du kochen? Wenn ja, kochst Du gerne?

Ich kann nicht nur kochen, ich kann auch backen. Beides tauglich. Und ja, ich koche gerne. Ich experimentiere auch gerne. Manchmal experimentiere ich auch für die Tonne.

2) Wann isst bei Euch die ganze Familie gemeinsam?

Am ersten Weihnachtsfeiertag. Ansonsten beschränkt sich meine Familie kochtechnisch auf meine Wenigkeit.

3) Was isst Du zum Frühstück?

Frühstück wird allgemein total überbewertet. Lieber länger schlafen. Selten kommt es zu einer Nahrungsaufnahme vor 17 Uhr. Ungesund vielleicht, aber am frühen Morgen bin ich kein guter Esser. In Zweisamkeit geht das aber. Dann bevorzuge ich Schwarzbrot und Sesambrötchen. Beides dann mit Margarine und Marmelade oder veganem Frischkäse. Ab und zu veganer Käse oder Aufschnitt. Immer jedoch Tomate und Gurke und Obst. Müsli eher selten.

4) Wann, wo und wie esst ihr in der Woche?

Nach dem Feierabend häufig vorm Laptop. Entweder im Bett oder im Wohnzimmer. Dabei läuft dann ab und zu irgendwas im DVB-T Fenster. Eine vernünftige Esskultur habe ich leider nicht.

5) Wie oft geht ihr ins Restaurant?

Vielleicht ein oder zwei mal im Jahr.

6) Wie oft bestellt ihr Euch was?

Ich habe mir erst einmal was bestellt. Da hatte ich Liebeskummer. Innerhalb von einer Stunde habe ich Pizza Taxi und Mexikaner kommen lassen. Beim Chinamann habe ich mir das dann selbst abgeholt. Ansonsten ist bestellen nicht so in, wenn man sich vegan ernährt.

7) Zu 5 und 6: Wenn es keine finanziellen Hindernisse gäbe, würdet ihr das gerne öfters tun?

Ins Restaurant würde ich schon öfter gehen. Bestellen eher nicht. Ich liebe es aber selbst zu kochen und oft zu merken, dass man auch Nichts viel machen kann. Ich würde nur meine Einkäufe ändern.

8) Gibt es bei Euch so was wie “Standardgerichte”, die regelmäßig auf den Tisch kommen?

Wok-Gemüse mit Reis. Selbstgemachtes Kartoffelpüree ist auch immer wieder gern gesehen. Nudeln, nur, wenn ich Geld sparen will.

9) Hast Du schon mal für mehr als 6 Personen gekocht?

Ja. Und jeder ist satt geworden, keiner hat sich beschwert. Und es war nichtmal stressig.

10) Kochst du jeden Tag?

Fast jeden. Mittwochs meistens nicht. Da geht es von der Arbeit direkt zu Probe. Da kommt es dann auch die Uhrzeit der Heimkehr an.

11) Hast Du schon mal ein Rezept aus dem Kochblog ausprobiert?

Gibt es da einen bestimmten, der da gemeint ist? Aber nein, auch aus keinem beliebigen.

12) Wer kocht bei Euch häufiger?

Das Wir besteht aus dem Ich. Also koche wohl ich häufiger.

13) Und wer kann besser kochen?

Ich. :)

14) Gibt es schon mal Streit ums Essen?

Mit mir selbst ja. Die innerliche Diskussion zwischen Hunger und Aufwand. Lethargie und keinen Bock auf den Frass. Diskussionen mit anderen gibt es meist nicht. Man vertraut mir und ich kenne oft den Geschmack der anderen. Und die akzeptieren, dass es keine tierischen Produkte gibt.

15) Kochst du heute völlig anders, als Deine Mutter /Deine Eltern?

Ja und nein. Ich koche ja ausschließlich vegan. Aber vieles habe ich mir abgeschaut. Nur den Wok bediene ich mit mehr Liebe und Sorgfalt. Auch beim dekorieren gebe ich mir oft für mich alleine mehr Mühe. Ich muss ja keine Familie schnell satt bekommen.

16) Wenn ja, isst Du trotzdem gerne bei Deinen Eltern?

Ja. Meine Mutter hat sich mittlerweile viel bei mir abgeschaut und kann das auch. Oft kochen wir aber auch zusammen. Kochen, essen, Abwasch erledigen. Das ist die beste Möglichkeit sich auszutauschen.

17) Bist Du Vegetarier oder könntest Du Dir vorstellen vegetarisch zu leben?

Ach, die Frage habe ich ja schon indirekt beantwortet. Ich bin Veganer. Zwölf Jahre lang war ich Vegetarier.

18) Was würdest Du gerne mal ausprobieren, an was Du Dich bisher nicht rangewagt hast?

Blätterteig selbst machen.

19) Kochst Du lieber oder findest Du Backen spannender?

Backen halte ich für spannender. Man schaut so einem Kuchen ja nur vor dem Kopf, man steckt ja nicht drin, wenn auch ab und zu was rein. Beim Kochen reißen mich aber mehr die Kräuter und Gewürze und das Zusammenspiel von allem.

20) Was war die größte Misere, die Du in der Küche angerichtet hast?

Ab und zu ein Experiment mit unbekannten Dingen aus Asialaden. Da schmeißt man auch schonmal was weg, was sicherlich drei Tage gereicht hätte, bei Geschmack aber auch ein Jahr reichen würde.

21) Was essen Deine Kinder am liebsten?

Ich habe ja keine Kinder. Aber meine Mutter hat Tageskinder und da Benny mein bester Freund ist und ich eindeutig sein bester Freund, nehme ich ihn mal.... Er isst eigentlich alles. Eintopf mag er gerne. Und Brot mit Leberwurst. Nudeln sind auch gern gesehen. Und Fleisch. Von mir gibt es aber nur gefaktes. Merkt der auch nicht. Ansonsten, was essen fast-dreijährige gern? Hm. Fruchtzwerge.

22) Was mögen Deine Kinder überhaupt nicht?

Die meisten Süßigkeiten. Kinderschokolade mag er. Den Rest lässt er liegen.

23) Was magst Du überhaupt nicht?

Als Veganer müsste man jetzt sagen "alles tierische". Aber das hat mit mögen nichts zu tun. Nee, da fällt mir gerade nichts ein.

24) Wofür kann man Dich nachts wecken?

Für warmen Schokoladenpudding darf man mich gerne wecken.

... Link

Machen Sie

also auch in Ihr Kartoffelpüree keine Milch? Aua, nix gegen Sie, aber nur mit Wasser, is das nich zu labbrig?

... link

Nicht nur Wasser.

Das wäre in der Tat zu labbrig. Es gibt ja auch sowas wie Sojamilch oder Sojacuisine. Letzteres eignet sich geschmacklich super.

... link

Ob das schmeckt?

<img src="jetzt.sueddeutsche.de" border=0">

... link

manche

essen ja auch Pferdewurst.
Hab ma so Thesen gelesen, woher Tabus beim Essen stammen, Kernpunkt war im Schluß: "Produktionsmittel isst man nicht!"

... link

Pferdewurst

ist auch schmackhaft. Und den besten Sauerbraten macht man immernoch aus Pferdefleisch.

... link

yup. diese zubereitungsmethode ist ja dem ollen klepper auf den ausgemergelten leib geschnitten:
aus dem produktionsprozess ausgeschieden, muss das fleisch nun schoen muerbe werden.
also eine woche in sauer legen, schon schwuppt es.

... link


... Comment

Online for 6141 days
Last update: 23.08.18 23:10
status
Youre not logged in ... Login
menu
recent updates
orthorexie musste ich erst
mal guhgeln.
by plautze (23.08.18 23:10)
sahra wiener erzaehlt jetzt
grade im radio ueber orthorexie, haha.
by mutant (17.08.18 12:54)
3 jahre spaeter ueberkommt mich
immer noch ekel und ich frage mich zusaetzlich: woher...
by mutant (20.04.18 00:13)
der juergen dollase, der hat
ja sooo recht! http://blogs.faz.net/blogseminar/wir-brauchen-dringend-eine-hochschule-fuer-kochkunst/
by mutant (28.02.17 14:22)
peruanisches essen soll generell sehr
gut sein, ich bin ja nicht fuer meeresgetier, aber...
by mutant (27.11.15 14:13)
Bei Sarah Wiener ist vermutlich
auch der Toilettenbesuch ein Akt unbefleckter Ausscheidung über den...
by plautze (06.07.15 18:08)
sarah wiener bashing hatten wir
lange nicht mehr…. Vegan ist auch keine Lösung schreibt wiener...
by mutant (25.06.15 08:21)
haha, sehr schoen panne: heinzer
vs tv-koch "selbst dein stockbrot hat scheisse geschmeckt"
by mutant (26.03.15 14:30)
mal was anderes…. da ich
ja eigentlich nicht mehr aktiv foodblogge (3x im jahr ist...
by mutant (18.03.15 09:16)
search
calendar
März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Februar

RSS Feed

Made with Antville
Helma Object Publisher